Nachrichten

Am 2.5. 24 begab sich die Q1-Stufe ins Schauspielhaus Düsseldorf, um dort Luise Voigts Inszenierung von Georg Büchners "Woyzeck" zu erleben. Dieser Theaterbesuch versprach nicht nur eine Abwechslung zum normalen Schulalltag, sondern auch eine intensive Auseinandersetzung mit einem der bedeutendsten Werke der deutschen Literatur.

Luise Voigts Interpretation von "Woyzeck" versetzte uns in eine düstere Welt, in der soziale Ungerechtigkeit, Armut und die Abgründe der menschlichen Psyche im Mittelpunkt stehen. Schon beim Betreten des Theaters spürten wir die atmosphärische Dichte, die uns auf das bevorstehende Drama einstimmte. Die Bühne war recht minimalistisch gestaltet, doch ihre Wirkung war umso intensiver, vor allem dann, wenn zusätzlich Videos auf die Bühne projiziert wurden.